#5 Exclusive Report – Northwave Extreme XC (MTB)

Northwave MTB Schuhe Extreme XC
Geschrieben von Dirk

Mit der 2018er-Version des Extreme XC hat die italienische Marke Northwave ein neues Flaggschiff auf den Markt für Cross-Country-Schuhe geworfen. Der Schuh wurde für den Renneinsatz konzipiert, stellt aber auch für den normalen Gebrauch eine ausgezeichnete XC-Alternative aus dem Highend-Bereich dar. Für die Saison 2018 hat Northwave sich entschieden, den Extreme XC in drei verschiedenen Passformen herauszubringen: Slim Fit, Regular Fit und Wide Fit. Es sollte also für jeden Biker der passende Schuh dabei sein. Ich habe den neuen Northwave XC für euch unter diversen Bedingungen probegefahren.

Neben der Regular Fit Variante bietet Northwave für dieses Modell auch eine Slim- und Wide Fit Variante an!

 

Inhaltsverzeichnis:

Der Northwave Extreme XC

im Detail

Unboxing

Beim Auspacken der Schuhe springt das optische Design quasi direkt aus dem Karton ins Auge – sobald man die Schuhe aus dem extra Beutel genommen hat, in dem sie geliefert werden. Northwave ist nicht gerade für zurückhaltendes Design bekannt, und der Extreme XC macht da keine Ausnahme und kann die Verwandschaft mit dem Extreme-Road-Modell von Northwave optisch nicht verbergen. Das muss man natürlich mögen – mir persönlich gefällt der Extreme XC vom Aussehen her allerdings extrem gut. Die Regular-Fit-Variante bietet farbtechnisch für Freunde des Auffälligen mit den Farbschemata Reflective Camo/Green Fluo und Yellow Fluo zwei knallige Optionen. Wer eher auf Understatement setzt, der dürfte mit der schwarzen Variante glücklich werden. In den Versionen Slim Fit und Wide Fit ist der Schuh nur in schwarz erhältlich.

Northwave Extreme XC verschiedene Farben

Die Regular Fit Variante ist in drei verschiedenen Farben erhältlich. Die Slim- und Wide Fit Variante wird nur in Schwarz angeboten!

Von den Features der Schuhe fällt als erstes das optisch prominente Verschlusssystem auf. Northwave hat sich statt des üblichen Ratschenverschlusses für einen einfach zu bedienenden und sehr präzisen Drehverschluss entschieden.

Nimmt man den die Schuhe aus dem Karton, fällt sofort die ausgezeichnete Verarbeitung auf. Die Schuhe fühlen sich einfach gut an, und liegen dank des angenehm leichten Gewichts gut in der Hand. Beim ersten Anprobieren habe ich sofort gemerkt, dass Fußschmerzen von nun an wohl eine Sache der Vergangenheit sind. Der Schuh passt hervorragend, und die Ferse wirkt durch das es Integrated Heel Systems wie fest einbetoniert.

 

Verschlusssystem

Mit dem Verschlusssystem mit zwei SLW2-Rädern hat Northwave sich für ein extrem präzises System entschieden, womit man den Schuh gut an seine Fußform anpassen kann. Die Einstellräder vereinen eine Öffnung in sehr kleinen Schritten mit einem Full Release, bei dem der Verschluss durch Anheben des Knopfes sofort voll geöffnet werden kann.

Northwave SLW 2 Verschluss

Durch die zwei Rädchen des SLW2 Verschlusses lassen sich die Schuhe perfekt an den Fuß anpassen!

In der Praxis funktioniert das SLW2-System extrem gut. Anfangs neigte ich dazu, den Verschluss vor der Fahrt zu stark zu verschließen, da sich das System extrem einfach bedienen lässt. Das Resultat waren schmerzende Füße. Dies lässt sich vermeiden, indem man die Schuhe vor Fahrtantritt bewusst etwas lockerer verschließt. Dank des stufenweisen Releases und den praktischen Drehknöpfen können die Einstellungen des Verschlusses während der Fahrt problemlos nachjustiert werden.

Northwave SLW 2 Verschluss MTB Schuhe

Es ist eine sehr feine Justierung möglich!

Bei extremen Bedingungen mit viel Nässe, Schlamm und Dreck kann es mal vorkommen, dass das System beim Öffnen ein wenig hakt. Ein- oder zweimaliges komplettes Öffnen konnte das Problem aber beheben. Abgesehen von dieser Kleinigkeit handelt es sich bei dem SLW2-System um eines der besten Verschlusssysteme auf dem Markt, was sich auch im Alltag bestätigt.

 

 

Sohle: Die perfekte Kraftübertragung

Northwave Extreme XC SohleDie Hyperlight XC Sohle des Extreme XC besteht aus 100 Prozent Carbon. Mit einem Steifigkeitsindex von 14 spielt die Sohle bei der Kraftübertragung im Bereich MTB-Schuhe ganz vorne mit. Wer deutlich steifere Sohlen möchte, der wird nur im Rennrad-Bereich fündig. Das führt allerdings auch dazu, dass der Extreme XC nicht unbedingt für längere Fußmärsche geeignet ist.

Die hohe Steifigkeit merkt man der Sohle auch deutlich an. Die Kraft kommt direkt und effizient aufs Pedal, der Kraftverlust ist gering. Auf meinen Touren habe ich das besonders bei starken Anstiegen und Sprints feststellen können. Das Pedalieren fühlt sich extrem direkt an und sorgt für einen deutlich verbesserten Antritt nebst passender Beschleunigung. Das Design und der Spezialgummi der Absätze stammen von Michelin und dank der Dual Layer Compound Technologie ist die Abriebfestigkeit des Absatzes hervorragend.

 

 

Passform und Tragekomfort

Northwave MTB SchuheNorthwave hat sich entschieden, den Extreme XC 2018 erstmals in drei verschiedenen Passformen anzubieten. Somit wird garantiert, dass der Schuh bei nahezu jeder Fußform gut passt. Dafür sorgt vor allem auch das Verschlusssystem, das präzise Anpassungen an den Fuß erlaubt.

 

Wer darauf achtet, den Verschluss nicht zu fest zu verschließen, wird mit einem hohen Tragekomfort belohnt. Und obwohl der Schuh für den Renneinsatz entworfen wurde, wird er auch auf längeren Fahrten nicht unbequem.

Im Inneren des Schuhs sorgt die No Slip Heel mit unidirektionellen Fasern dafür, dass der Einstieg extrem leicht fällt und der Schuh einen guten Halt an der Ferse hat. Das Extreme Air Fußbett ist superleicht, antiallergisch, antibakteriell und hat dank mehrerer Öffnungen eine ausgezeichnete Belüftung. Allerdings ist die Innensohle für meinen Geschmack eine Spur zu hart, was wohl der Konzeption als Race-Schuh geschuldet ist. Dem kann aber mit einer zusätzlichen Innensohle leicht entgegengewirkt werden, wie sie von diversen Herstellern angeboten wird.

Northwave MTB Schuhe

Die sogenannte „No Slip Heel“ sorgt an der Ferse für einen schlupffreien Sitz.

 

Verarbeitung

Northwave Verarbeitung MTB SChuheDer Extreme XC ist ausgezeichnet verarbeitet. Die Unibody-Konstruktion mit thermoverschweißtem Schutz ist leicht und aus einem Stück gefertigt. Northwave hat versucht, bei dem Extreme XC so wenig Nähte wie möglich zu verwenden und komplett auf Materialüberlappungen verzichtet. Das macht sich nicht nur beim geringen Gewicht des Schuhs bemerkbar, sondern auch in der Tatsache, dass die Schuhe auch nach mehrmonatigen Einsatz unter harten Bedingungen so gut wie keine Abnutzungserscheinungen zeigen. Einzig eine kleine Abschürfung am Drehverschluss ist entstanden, die ich aber durch einen Sturz selber verursacht habe. Außerdem fransen die Seile des Drehverschlusses ein wenig auf. Sollten diese in die Nähe des Reißens kommen, sind sowohl die Verschlüsse als auch die Seile separat als Ersatz verfügbar und können problemlos gewechselt werden.

Northwave MTB Schuhe

Nach mehreren Monaten im Einsatz sind so gut wie keine Abnutzungserscheinungen zu erkennen!


Fazit: Ein (fast) perfekter Cross-Country-Schuh

Northwave MTB SchuheNorthwave ist mit dem Extreme XC auch 2018 ein hervorragender Cross-Country-Schuh gelungen. Und das gilt nicht nur für den Renneinsatz, für den der Schuh eigentlich entworfen würde, sondern auch für alltägliche Querfeldein-Touren. Die drei verschiedenen Passformen erlauben eine gute Vorauswahl, und das gut durchdachte Verschlusssystem sorgt durch die Feinjustierungen dann dafür, dass der Schuh an so gut wie jedem Fuß optimal sitzt. Die Rennausrichtung des Schuhs macht sich auch in der extrem steifen Sohle mit exzellenter Kraftübertragung bemerkbar. Auf dem Trail zeigt der Schuh dafür, was er kann. Die Kraftübertragung bringt nahezu jedes Watt der Tretbewegung direkt aufs Pedal – Anstiege sind mit dem Extreme XC eine wahre Freude.

 

Northwave Extreme XC

Mit knapp 300 Euro sind die Northwave Extreme XC sicher kein Schnäppchen. Allerdings überzeugt die italienische Kultmarke mit der hervorragenden Verarbeitung der Schuhe. Ich denke, dass ich an meinem Paar lange Freude haben werde, was den hohen Preis natürlich wieder relativiert.

 

Unterm Strich kann ich den Northwave Extreme XC jedem empfehlen, der nach einem Highend-Crosscountry-Schuh sucht. Die Schuhe sind definitiv nicht nur was für Rennfreaks. Für ein Transalp oder andere Touren, die längere Fußmärsche erfordern, sind sie aufgrund der steifen Sohle nur bedingt geeignet, aber es dürfte schwer werden, für alltägliche Touren einen Schuh zu finden, der den Extreme XC weit in den Schatten stellt. Ich habe in meinem Bikerleben so einige MTB-Schuhe getestet, aber vor allem in Sachen Kraftübertragung macht diesem Schuh so gut wie niemand was vor. Und trotz der steifen Sohle hat Northwave es geschafft, dass der Extreme XC angenehm auch über längere Zeit getragen werden kann. Wer derzeit nach neuen MTB-Schuhen sucht und die Investition nicht scheut, der sollte sich diese Schuhe definitiv ansehen.

Northwave Extreme XC Schuhe

Ein perfekter MTB XC Schuh! Dieser hat aber mit einem Preis von knapp 300€ auch einen bitteren Beigeschmack. Doch wer die Investition nicht scheut, sollte definitiv mal einen Blick auf diese Schuhe werfen.

Leave a Comment